In Zeiten der Corona Epidemie:

Wenn Sie Zeichen einer ansteckenden Erkrankung (Husten, Schnupfen, Durchfall, Fieber) haben, rufen Sie uns bitte in der Praxis an. Wir besprechen mit Ihnen alles Wichtige zunächst telefonisch und bestellen Sie ggf. in unsere Infektionssprechstunde ein.

Halten Sie folgende Hygienemaßnahmen und häusliche Isolierung ein, um nicht andere Menschen anzustecken:

  • Gehen Sie bei Atemwegssymptomen direkt nach Hause und bleiben Sie dort bis zur telefonischen Abklärung mit Ihrem Arzt.
  • Meiden Sie Kontakte mit anderen Menschen.
  • Insbesondere sollen Sie keinen Kontakt mit alten und kranken Leuten haben.
  • Halten Sie beim Husten oder Niesen mindestens 3 Meter Abstand von anderen Personen, drehen Sie sich immer sofort von anderen weg. Husten Sie in ein Taschentuch oder in Ihre Ellenbeuge.
  • Besorgen Sie sich einen Mund-Nasen-Schutz, den Sie tragen sollen, wenn sich Kontakte mit anderen haben.
  • Waschen Sie immer gründlich die Hände!
  • Mitbewohner sollen sich von Ihnen fernhalten. Halten Sie sich im Zimmer allein auf. Benutzen Sie kein Zimmer gemeinsam und gleichzeitig mit anderen, d.h. benutzen Sie getrennte Schlafzimmer, halten getrennte Mahlzeiten und benutzen Sie keine gemeinsamen Sachen (z.B. Handtücher).
  • Lüften Sie die Räume regelmäßig mehrmals täglich.

Ergreifen Sie für sich allgemeine Maßnahmen bei einem grippalen Infekt:

  • Die Heilung kommt von innen, Ihr Immunsystem braucht dafür genug Ruhe und Schlaf.
  • Meiden Sie zusätzliche Belastungen wie Rauchen, Alkohol, körperlichen oder psychischen Stress.
  • Trinken Sie genug, der Schleim löst sich besser, und gleicht höheren Flüssigkeitsverbrauch durch Schwitzen/Fieber aus.
  • Sie können für kurze Zeit Nasenspray benutzen, um die Nasenatmung zu erleichtern.
  • Bei Schmerzen und/oder Fieber können Sie fiebersenkende Mittel einnehmen.

Sollten Sie sich für einen grippalen Infekt ungewöhnlich schlecht fühlen oder Atemnot entwickeln, kontaktieren Sie uns sofort.